Pages Menu
Categories Menu

Geschichte

Diaz Denkmal in Mossel Bay

Diaz Denkmal in Mossel Bay

Das erste Treffen zwischen Europäern und Afrikanern auf südafrikanischem Boden fand in Mossel Bay 1488 statt, als Bartolomeu Diaz das Land betrat und auf die alten Khoi-San stieß.

Der erste Handel zwischen Einwohnern Europas und Afrikas auf südafrikanischem Boden fand in Mossel Bay statt, als Vasco da Gama 1497 ankerte und erfolgreich mit dem lokalen Khoi-San Stamm handelte.

Die erste Post auf südafrikanischem Boden wurde in Mossel Bay gegründet, als 1500 Pedro de Ataide einen wichtigen Brief in einem Schuh unter einem großen Milkwood Baum ließ. Briefe können immer noch in der alten Post – heute ein nationales Denkmal – aufgegeben werden.

Der erste Platz eines christlichen Gottesdienstes und die Errichtung einer Kapelle auf südafrikanischem Boden fanden in Mossel Bay 1501 statt, als Joao da Nova eine kleine dem St. Blaize gewidmete Steingebet-Kapelle errichtete.

Heute sind das Mysterium und der Romantik von historischen Leuten und Forschern auf einer Tafel im eindrucksvollen Bartolomeu Diaz Museum-Komplex zu finden. Weiterhin werden die architektonischen Stile, gut erhaltene alte Steingebäude und verschiedene historische Routen durch die Stadt widergespiegelt.

Zusätzlich dazu machen die sonnenüberfluteten, nördliche liegenden Strände, die hervorragende Küche und der einzige intakte Hafen sowohl für kommerzielle, als auch für Freizeitboote Mossel Bay auf der Garden Route zu einem wahren Mekka für Freunde des Lebens im Freien, die auf der Suche nach einem mediterranen Klima und Lebensstil suchen. Kommen Sie nach Mossel Bay, nehmen Sie eine Tour durch diese einzigartige Stadt – und erforschen Sie neue und endlose Horizonte!