Pages Menu
Categories Menu

Über Mossel Bay

Mossel Bay übt auf den Touristen seit jeher einen besonderen Reiz aus. Die an der Küste Südafrikas gelegene Stadt besticht vor allem durch ihre historischen Gegebenheiten. So wurde Mossel Bay als Urlaubsort vor allem dadurch berühmt, dass im Jahre 1488 der Seefahrer Bartholomäus Diaz als erster das afrikanische Südkap umfuhr und dabei eben an diesem Ort an Land ging.

Bereits vor mehr als 500 Jahren wusste man um die schönen Sandstrände in Mossel Bay. Doch erst im letzten Jahrhundert wählte man die afrikanische Stadt als Touristenziel im Urlaubsbereich aus, was sicherlich durch die Weiterentwicklung technischer Möglichkeiten zu erklären ist.

Vor allem Europäer nehmen wegen der schönen Landschaft und den kulturellen Sehenswürdigkeiten gerne eine längere Flugreise in Kauf, um nach Mossel Bay zu gelangen. Dem Touristen stehen in Mossel Bay nahezu alle Möglichkeiten zur Verfügung, seinen Urlaub in diesem fremden Land zu genießen.

Als Freizeitvertreib bietet sich in Mossel Bay vieles an. Man kann sich je nach Wunsch entweder den ganzen Tag am Strand von Mossel Bay aufhalten und in das wunderschön klare Wasser eintauchen oder aber die kulturellen Höhepunkte erkunden.

Zahlreiche Wassersporteinrichtungen machen Mossel Bay auch zu einem Urlaubsziel für Sportler und Aktive. Doch die Hauptattraktion von Mossel Bay liegt im kulturellen Bereich. Ein Besuch im Bartholomäus-Diaz-Museum ist in Mossel Bay absolut empfehlenswert. Auf den Besucher wartet hier eine beeindruckende Ausstellung, die sich mit den ersten niederländischen, britischen und portugiesischen Seefahrern beschäftigt. Der Besucher erhält hier einen Einblick in die vor hunderten von Jahren stattgefundenen Forschungsreisen und wird in das Mittelalter zurück versetzt.

Naturliebhaber sehen im Betrachten der Wale und Delfine, die regelmäßig in die Buchten von Mossel Bay einkehren, eine willkommene Abwechslung und einen faszinierenden Einblick in das Schauspiel der Natur. Alternativ kann man auch mit einem Boot von Mossel Bay auf Seal Island fahren und dort Seehunde, Kormorane, sowie Tölpel beobachten.

An Land gibt es jedoch auch vieles zu entdecken. Zum Beispiel den St. Blaise-Pfad in Mossel Bay, auf welchem man als Wanderer einen sagenhaften Einblick in die Schönheit der Küsten Mossel Bays bekommt. Die Natur ist in Mossel Bay noch weitgehend unberührt und gerade deswegen für Touristen besonders reizvoll.

Zudem warten die Einwohner in Mossel Bay jedes Jahr mit vielen Festen auf und ziehen den Besucher damit in ihren kulturellen Bann. Erwähnenswert sind hier das Super-Splash-Wassersportfest, welches im Juli stattfindet, sowie die „Verrückten Ferienveranstaltungen“, die in Dezember und Januar veranstaltet werden.